Kunst am Spreeknie 2015

Tausende Besucher zum Kunstfestival in Oberschöneweide

In diesem Jahr startete das Berliner Kunstfestival in die achte Runde. Die Eröffnung erfolgte am 3. Juli 2015 in der Nalepastraße und am 5. Juli um 18 Uhr waren alle Kunstfreunde zur Eröffnung der Zentralausstellung des Festivals in der Wilhelminenhofstraße herzlich eingeladen. Trotz der Hitzewelle mit Außentemperaturen von bis zu 38 Grad kamen etwa 500 Künstler und Kunstinteressierte zur Eröffnung der größten Ausstellung des Festivals mit Arbeiten von 99 Künstlern.

Der Berliner Stadtteil Schöneweide hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Geheimtipp für Künstler entwickelt. Hervorragende Arbeitsbedingungen in einem historischen Industrieambiente haben mittlerweile rund 300 Künstlerinnen und Künstler Ihren Arbeitsschwerpunkt hierher verlagern lassen. So entstand an diesem Standort eine sehr aktive internationale Künstlerszene, die sich zum Festival der breiten Öffentlichkeit zeigt.

In diesem Jahr gab es zwei Schwerpunkte. Am 3., 4. und 5. Juli fanden rund um das Funkhaus in der Nalepastraße Ausstellungen und Musikevents statt.

Zwischen dem 5. und 10. Juli öffneten weitere ca. 20 Ausstellungen auf dem Festivalgelände.

Die Ateliers in der Wilhelminenhofstraße waren am 11. und 12. Juli von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

In unserem Atelierhaus in der Wilhelminenhofstraße 83 sind mittlerweile etwa 30 Künstler eingezogen. Die Besucher fanden also neben den zahlreichen Ausstellungen auf dem Festivalgelände auch eine große Vielfalt an künstlerischen Arbeiten, die Sie direkt in unseren Ateliers entdecken konnten.

Ich präsentierte in diesem Jahr in meiner Werkschau im Atelier mehr als 30 neue Arbeiten auf Papier und Leinwand, einige Monotypien als Hochdrucke und auch klein- und großformatige Arbeiten in Acryl, die in den letzten 10 Monaten entstanden sind.

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2015 KASK 3.jpg

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, sich in der Zentralausstellung, der Hauptausstellung des Festivals vorzuinformieren, um danach gezielt die sie interessierenden Künstler im Atelier zu besuchen. Herzlichen Dank an die etwa 700 Kunstinteressierten, die zu mir ins Atelier kamen.

Doch nach dem Festival ist vor dem Festivals: schon jetzt beginnen wir Künstler aus Schöneweide über die Organisation von "Kunst am Spreeknie 2016" nachzudenken. Sie dürfen sich also darauf freuen, dass zur 9. Auflage im kommenden Jahr wieder viel Kunst zu erleben ist.

Mehr Informationen zum Festival auf kunst-am-spreeknie.de.

Zurück