Artfestival Kunst am Spreeknie 2016

Zeitgenössische Kunst in 100 Open Studios entdecken

Am 8. Juni 2016 wurde das 9. Artfestival in Berlin-Schöneweide eröffnet. Zehn Tage lang könnten die Besucher an über 30 Ausstellungsorten zeitgenössische Kunst entdecken. In der Hauptausstellung des Festivals, der "Zentralstation" wurden Arbeiten von etwa 70 Künstlern ausgestellt, darunter auch drei Arbeiten von mir.

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Zentralstation 3 Muennich.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Zentralstation 2 Muennich.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Muennich 8.jpg tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Mueennich 9a.jpg

Im Gespräch mit der Kunsthistorikerin Anke Zeisler vor meinen Arbeiten.

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Muennich 9b.jpg tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Muennich 9c.jpg

Foto: © 2016 by photography unlimited/Schippel

Open Studios im Rahmen des Festivals

Am letzten Festivalwochenende öffneten zusätzlich über 100 ansässige Künstler ihre Ateliers. Allein in unserem Atelierhaus konnten die Besucher sich in 40 Arbeitsstätten der Kreativen umschauen.

In meinem Atelier zeigte ich in einer Werkschau über 20 neue Arbeiten in Acryl, dazu Zeichnungen, Hochdrucke und Papierschnitte zum Thema "Verwurzelt und losgelöst".

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 01 red.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 02 red.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 03 red.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 04 red.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 05 red.jpg

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie 07 red.jpg

Der Flyer zu meiner Werkschau.

Alle Ausstellungsorte und Öffnungszeiten waren im Programmflyer des Festivals festgehalten.

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/2016 Kunst am Spreeknie Muennich 2.jpg

Ein paar Worte zum Festival

Noch einmal wurde die eindrucksvolle Kulisse der Industriearchitektur in Berlin-Schöneweide zum Austragungsort der jährlich stattfindenden, von Künstlern selbst organisierten Ausstellungen und Events.
Durch die stetige Weiterentwicklung über nunmehr neun Jahre strahlt das Festival inzwischen weit über Schöneweide hinaus, Künstlerinnen und Künstler kommen ebenso wie die Festivalbesucher aus vielen Nationen. Der Kreis der zu den kuratierten Ausstellungen Eingeladenen wurde deshalb auch entsprechend erweitert.

Das diesjährige Festival stand ganz im Zeichen der Verdrängung: Eigentümerwechsel bedeutender Standorte, politische Gefechte um die Entwicklung von Wohnungen inmitten des Industriegürtels und typische Gentrifizierungsprozesse sorgen schon jetzt dafür, dass der Stadtteil eher Künstler_innen (und Atelierstandorte) verliert, als hinzugewinnt.

Über die gesamte Festivalzeit öffneten Ausstellungen und Institutionen in und um die Wilhelminenhofstraße. Viele Projekte bildeten von Malerei und Zeichnung über Skulptur, Installation, Performance, Tanz und Musik die ganze Bandbreite künstlerischen Schaffens ab.

Schon jetzt, so kurz nach dem Festival, denken wir Künstler an das kommende Jubiläumsjahr von "Kunst am Spreeknie". Wir hoffen sehr, in unseren Ateliers auch die nächsten Jahre arbeiten und den Besuchern 2017 zum 10. Mal die Türen zu "Kunst am Spreeknie" öffnen zu können.

Weitere Infos zum Festival auf www.kunst-am-spreeknie.de.

tl_files/muennich/Bilder/01_Allgemein/KASK.jpg

Zurück